Franz Lindenmayr / Mensch und Höhle

Capri

- Landschaft und Höhlen


Blaue Grotte


"Zuviel Berge auf zu engem Raum." - R.M. Rilke
"Zwei Kalksteinhügel voll Klatsch und Villen" - D.H. Lawrence
"...vielleicht die schönste Insel der Welt" - Klappentext des Buches "Capri" aus dem Prestel-Verlag


"Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt.." Die Anfangszeile des Lieds von Rudi Schuricke dürfte noch allen, die ziemlich bald nach Ende des 2. Weltkriegs geboren worden sind, noch ein Begriff sein. Capri...Naturkleinod, wie so vieles auf dieser Welt leider bis ins Letzte vermarktet, mal gab es dreiviertellange Damenhosen, die unter diesem Namen nach 1948 vertrieben wurden, ein Motorroller mit diesem Namen kam 1958 auf den Markt, dann ein Fruchteis am Stiel, 1968 wurde ein Sportcoupe danach benannt, und noch immer gibt es die "Capri-Sonne" für die Kinder zum Trinken.

Für die Zeit vom 21. - 26. Februar 2019 habe ich einen Flug nach Neapel gebucht. Von dort soll es mit der Fähre hinüber nach Capri gehen und für ein paar Tage habe ich ein Zimmer in der Villa Striano als Bleibe bestellt. Mal sehen, was daraus wird. Mitte der 60er Jahre des letzten Jahrhunderts war ich schon einmal dort gewesen und ich wollte immer einmal wiederhin. Hoffentlich klappt alles. Es gibt so viele Imponderabilien, daß es nie sicher sein kann, daß das passieren wird, was man eigentlich vor hatte. 

Auf den Spuren von Kyrle über die Insel wandern und mal sehen, was es an Speläologischem dort gibt....

Speläologischer Stichwortzettel:

Certosa, Grotte unterhalb "Unterhalb am Strand befand  sich Capris größte Grotte, die aber 1808 durch eine Einsturz unzugänglich geworden ist." Cerio 82
Fra Felice, Grotta di Als eine Höhle im Inselinnern führt Kyrle auch diese Höhle (58) an. Sie habe sich in den "fast seiger stehenden Schichten zerriebener und sekundär wieder verbackener Brekzien" gebildet. Sie sei künstlich sehr stark veränderte Nischenhöhle, die der Überlieferung nach lange Zeit von einem Einsiedler bewohnt gewesen sein soll.
Blubacher weiß da mehr darüber. Krupp habe dort im Winter 1901/02 die Höhle im Stile einer mittelalterlichen Einsiedelei herrichten lassen und dort Feste für seinen Freundeskreis Congrega di Fra' Felice gegeben. Eine Tafel mit der Aufschrift "Parva domus - magna quiese" (Klein ist das Haus und groß die Ruhe) habe die Gäste begrüßt, die beim Eintritt ihre normale Kleidung gegen weiße Mönchskutten tauschten. In der Presse wurde verbreitet, daß sich dort "zahlreiche junge Männer prostituierten". 
Kyrle 27
Marina Piccola, Grotte auf der Wohnstätte für "seine ersten acht capresischen Jahre" des bayerischen "Naturmenschen" August Weber / "richtete sich häuslich dort ein, schrieb Nonsens-Gedichte, kochte vegetarische Suppen in einem Topf, den er "Mihi et musis" hatte, und tastete die Goldtaler, die ihm die begüterte Familie aus München schickte, nicht an" Cerio 21
Mithrasgrotte, Matromania
  • Wohnort des deutschen Aussteigers Miradois, der "lange mit seiner Ziege dort hauste", "bevor er dann zu seiner Frau in die Villa Monacone zog". Miradois hieß vorher Gustav Döbrich, fand aber den neuen Namen, "wie eine Gasse in Neapel hieß, passender für den Nachfolger des Messias, der er zu sein glaubte"
    http://mycapri.it/destinations-view/il-monaco-eremita-miradois/
  • "...diese Grotte, die man manchmal fälschlich als ein Heiligtum der Magna Mater - der Großen Mutter, einer Syrischen Göttin - betrachtet"
Cerio 22, Löwenstein 78

 


Literatur:

Blubacher, Thomas Frei und Inspiriert - Sehnsuchtsorte der Dichter, Denker, Künstler und Aussteiger, Elisabeth Sandmann, München 2013
Cerio, Claretta Capri, mare, Hamburg 2010
Freien Deutschen Hochstifts / Frankfurter Goethemuseum und des Goethe-Museums Düsseldorf / Anton- und Katharina-Kippenberg-Stiftung, Katalog im Auftrag des  Reise ins unterirdische Italien, INFO VERLAG, Karlsruhe 2002
Kyrle, Georg Die Höhlen der Insel Capri, Wissenschaftliche Beihefte zur Zeitschrift "Die Höhle" Nr. 1, ohne Jahresangabe
Löwenstein, Hubertus Prinz von Capri für Kenner, LangenMüller, München Wien 1979
Meyer-Lohr, Yvonne, Cerio, Claretta, D'Aniello, Umberto Capri, Prestel-Verlag, München 2007
Welter, Andrea Capri - Schroffe Felsen - blaues Fenster, in: KENNST DU DAS LAND - Italienbilder der Goethezeit, PINAKOTHEK-DUMONT; München 2005

Links:

Capri Tourism
il gabbiano di capri–Die Möwe von Capri
Freunde der Deutschen Evangelischen Kirche auf Capri 
http://www.capriwatch.it/?p=1939
http://www.ioviaggio.it/sentiero-del-pizzolungo-a-capri
https://www.cittadicapri.it/


[ Index ] [ Englisch version ] [ Höhlen und Höhlengebiete ] [ Kunst ]
[ HöRePsy ] [ Höhlenschutz ] [ VHM ] [ Veranstaltungen ] [ Links ]