Franz Lindenmayr / Mensch und Höhle

Landschaft und Höhlen in den Küre Mountains, Türkei


Topkarini-Gebiet, Landschaft und Höhlen im

Nordtürkei, Landschaft und Höhlen in der


 

Die Küre Mountains gehören zum Westpontischen Gebirge in der Nordtürkei. Wegen ihrer großen geologischen und biologischen Bedeutung wurde im Jahre 2000 ein großer Teil davon als Küre-Daglari-Nationalpark ausgewiesen. 37.753 ha sind Kernfläche, 134.366 ha umfaßt eine Pufferzone außen herum.

Viel wissen die Reiseführer bislang nicht darüber zu berichten. Im MERIAN-Heft über die Schwarze Meer-Region der Türkei kommt man mit einem einzigen Satz aus: "Auf dem Weg nach Osten fährt man weiter durch den Naturpark Küre Daglan, in dem Hirsche, Rehe, Bären, Wölfe, Füchse und Schakale rund um die Canyons, Wasserfälle und Höhlen leben." (MERIAN, S. 106). Im Türkei-Band des Michael-Müller-Verlags, Auflage 2009, heißt es beim Stichwort "Küre": "Auf der Route liegt Küre, bekannt für den Abbau von Kupfererz, das über Drahtseilbahnen hinunter nach Inebolu transportiert wird." (Bussmann, S. 571). Neugierig auf das, was es da gibt, wird man da nicht gerade.

Anläßlich des 3. Internationalen Photographentreffens in Pinarbasi bei Kastamonu hatten wir die seltene Gelegenheit, uns für eine Woche dort umzusehen und zu erleben, was es dort alles gibt. Das ist nicht wenig. Der WWF hat das Gebiet zu einem der "Forest Hot Spots of Europe" auserkoren, das zu den 200 Ökoregionen der Erde gehört, die von weltweiter Bedeutung sind. 60 höchst gefährdete endemische Pflanzenarten gibt es noch dort, das heißt es gibt sie nur dort und nirgendwo anders auf unserem klein gewordenen Heimatplaneten. 48 Säugetierarten hat man inzwischen festgestellt, vom Luchs über die europäische Wildkatze und den Braunbären. Bei Untersuchungen mittels Lichtschranken hat man vielleicht die Schaten von einem vierfüßigen Tier, das man überhaupt noch nicht einordnen kann. Die Forschungen laufen. 129 Vogelarten hat man registriert, u.a. den weltwelt sehr gefährdeten Ägyptischen Geier, der hier noch lebt.

Man hat zwei Zonen eingerichtet. In der Kernzone ist jeder Eingriff in die Natur zu unterlassen, in einem breiten Gürtel darum herum leben die Menschen und wirtschaften darin. Das hat Folgen. Man möchte es kaum glauben, aber das Holz wurde knapp und teuer. Man versucht, den Tourismus etwas anzukurbeln, die verschiedenen Canyons zugänglicher zu machen, die Wasserfälle zu vermarkten, ja vielleicht auch einmal organisierte Höhlentouren in die wenigen dafür geeigneten Höhlen anzubieten. Mitten auf dem Marktplatz in Pinarbasi gibt es großes Hinweisschild auf die Ilgarini Magarasi in über 30 km Entfernung!

 

Auf dem Gebiet des Nationalparks, der sich zwischen den Provinzen Kastanomu und Bartin erstreckt, sind inzwischen 93 Höhlen erforscht. Vergleicht man die Anzahl der bekannten Höhlen im Nationalparkgebiet mit anderen ähnlichen Gebieten der Erde (Wie viele sind eigentlich im Nationalpark Berchtesgaden?), so stehen stehen sie nach Ansicht der Höhlenforscher der OBRUK-Gruppe, die ein Buch über die Höhlen im Nationalpark herausgebracht haben, an zweiter Stelle, nach dem Carlsbad Caverns National Park in den USA.

 

Bilder aus Pinarbasi

 
     
 
     
 
     
 

 

Etwas seltsam kam mir vor, als unter der Adresse von www.panparks.org, der "einzigen europaweiten Organisation, die sich um den Schutz von Wildnisgebieten kümmert", nachschaute, was es da über den Küre-Nationalpark zu lesen gibt. Wenn ich keinen grundsätzlichen Fehler gemacht habe, dann ist das Resultat nämlich negativ!

 


 

Literatur:

Bussmann, Michael, Tröger, Gabriele Türkei, Michael-Müller-Verlag, 3. Auflage, Erlangen 2009
MERIAN Türkei Schwarzes Meer - Die Küste für Entdecker, Hamburg 2014
Obruk Cave Research Group Caves of the Küre Mountains National Park, 2015

Links:

Küre Mountains National Park
Küre Mountains Trail | Culture Routes Society
Küre Mountains National Park - you think of a vacation in Turkey?
KURE MOUNTAINS NATIONAL PARK
Küre Dağları Milli Parkı
Yürüyüs ve Bisiklet Rotaları: KÜRE DAGLARI MiLLi PARKI

T.C. Pınarbaşı Kaymakamlığı - Kastamonu
Pınarbaşı Belediye Başkanlığı kastamonu
Kırımlı Otel-Safranbolu'daki eviniz
Safranbolu Tourism Information Office
 ..:: Parkılıca 'ya hoş geldiniz ::..

T.C. Pınarbaşı Kaymakamlığı - Pınarbaşı Fotoğrafları

European Wilderness Society The leading European Wilderness Organization | European Wilderness Society

International Cave Photographers Meeting 2015  in Pinarbasi

Landschaft und Höhlen in der Türkei


[ Index ] [ Englisch version ] [ Höhlen und Höhlengebiete ] [ Kunst ]
[ HöRePsy ] [ Höhlenschutz ] [ VHM ] [ Veranstaltungen ] [ Links ]