Franz Lindenmayr / Mensch und Höhle

Landschaft und Höhlen bei Kurort Rathen, Sächsische Schweiz


Kurort Rathen liegt beiderseits der Elbe und läßt sich als "Zentrum der Vorderen Sächsischen Schweiz bezeichnen. Er besteht aus zwei Teilen, dem linkselbischen Oberrathen, das mit dem Auto erreichbar ist, und Altrathen, das mit dem Auto nur mit Ausnahmegenehmigung erreichbar wäre. Eine Fähre verbindet beide Ortsteile.

Oberhalb des kleinen Ortes ist der bekannteste und eindrucksvollste Aussichtspunkt der Sächsischen Schweiz, die Bastei. Sie ist entweder zu Fuß nach einem Aufstieg von 192 m vom Elbniveau aus erreichbar oder von der Hochfläche aus, wo Verkehrssystem mit vielen Parkplätzen und Busanschluß heute den heftigen Zustrom an Touristen regelt. Von oben hat man einen einmaligen Tiefblick auf die Elbschleife zwischen Wehlen und Königstein und die großen Tafelberge. Nordwärts geschaut ist der Blick frei auf die spektakulären Sandsteinfelssäulen im Wehlener Grund, in dem sich auch die Rathener Felsbühne befindet, wo alljährlich Musikaufführungen stattfinden. Auf dem Weg dorthin liegt auch der "Amselgrund". In ihm gibt es auch einen 600 m langen Stausee, der mit Tretbooten befahren werden kann. Folgt man dem Weg noch weiter, dann kommt man zum Amselfall, einem kleinen Wasserfall mit dahinter liegender Höhle.
Früher wurde versucht, die 37,5 m langen und vier Räume umfassenden Höhle gar als Schauhöhle zu vermarkten. Gegen ein kleines Entgelt wurden die Besucher hineingelassen und dann ein Schuber gezogen, so daß ein starker Wasserfall über dem Eingang herunterschoß. Im zweiten Raum legte man einmal ein Karpfenbecken an, von dem heute nur noch eine Mauerstufe und Ziegelschutt übrig ist. Im August 2012 fragte ich einmal an der Gaststätte nach, ob ich nicht einmal in die Höhle hineingehen könne, die widrigen natürlichen Umstände nicht achtend, die ein ziemliches Naßwerden von oben durch den Wasserfall und von unten durch tiefere Wasserbecken versprachen. Die Dame an der Kasse schaute mich seltsam an, zeigte auf die Absperrkette und bedeutete mir, daß daraus nichts würde. Ich müsse schon eine Extragenehmigung von der Naturschutzbehörde ihr zeigen, ansonsten gäbe es keine Besuchserlaubnis. Wie sich die Einstellungen zu den Höhlen doch immer wieder ändern! Mit Höhlenschutz hat das nichts zu tun, eher mit psychischen Barrieren und sozialer Wichtigtuerei. Mein Kommentar war nur: "So wichtig ist die Höhle nun auch wieder nicht" und wir zogen weiter, ein wenig in die Schlucht der Schwedenlöcher hinein, wo schon die nächste offene kleine Höhle auf uns wartete. Nicht groß, aber typisch.

Wer nach Altrathen will und nicht die Fähre benutzen will, der könnte vom Parkplatz in der Nähe von Waltersdorf auf der nordelbischen Seite hingelangen. Dann kommt er auch am am 253 m hohen Felsgebilde Gamrig vorbei, in dem die sehenswerte Gamrighöhle liegt. Ein Wegweiser zeigt, wo es hingeht und ein mit Holzstämmen Geländer am Rand des Wegs soll wohl die massiven Auswirkungen des Massentourismus im Nationalpark etwas im Zaume halten helfen.  

Basteifelsen

 

Blick auf die Elbschleife
Massentourismus
 
   
Amselgrund
 
Amselfall mit Höhle
rechts: Adrian Ludwig Richter, 1823, Amselfall von innen
Schwedenlöcher
 
 
 
   
Gamrighöhle
 
   

Literatur:

Krell, Detlef Sächsische Schweiz, REISE KNOW-HOW Verlag, Bielefeld 7. Auflage 2010
Elling, Travis, Lothringer, Bernd Sächsische Schweiz, Komet-Verlag, Köln
Bellmann, Michael Der Höhlenführer Elbsandsteingebirge, Heimatbuchverlag Bellmann, Dresden 2010
Titze, Dr. Holm Anthropospeläologische Bedeutung von Höhlen in der Sächsischen Schweiz, Arbeitsmaterial der Höhlenforscher 1984
Winkelhöfer, Roland The Sandstone Caves of the Sächsische Schweiz, The International Caver (2) 1992, p 17-19hg
Quast-Stein, Sieglinde, Stein, Gerhard Eine Woche in der Sächsischen Schweiz, Jahresbericht der Höhlenforschergruppe Rhein-Main, 12, 1990, S. 81-90
Winkelhöfer, Roland Die Höhlentypen im Sandstein der Sächsischen Schweiz, Der Höhlenforscher 3-1975, S. 38ff.
Winkelhöfer, Roland Historische Abbildungen von Höhlen der Sächsischen Schweiz, Der Höhlenforscher 4-1980, S. 55ff.
Winkelhöfer, Roland Die Amselfallhöhle bei Rathen, Der Höhlenforscher 23 (1991), S. 54-61

Links:


[ Index ] [ Englisch version ] [ Höhlen und Höhlengebiete ] [ Kunst ]
[ HöRePsy ] [ Höhlenschutz ] [ VHM ] [ Veranstaltungen ] [ Links ]