Franz Lindenmayr / Mensch und Höhle

Speläologisches auf Mauritius


"Nice place.maybe should install some light inside caves" Anmerkung im Internet von einem Besucher  des Plaine des Roches Lava Caves National Park


WIKIPEDIA: "Mauritius, ein Inselstaat im Indischen Ozean, ist bekannt für seine Strände, Lagunen und Riffe. Im bergigen Landesinneren befindet sich der Black-River-Gorges-Nationalpark mit Regenwäldern, Wasserfällen, Wanderwegen und Wildtieren wie dem Flughund. Zu den Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Port Louis zählen die Pferderennbahn Champs de Mars, das Kolonialhaus Eureka und der Sir Seewoosagur Ramgoolam Botanical Garden aus dem 18. Jahrhundert. ―"

1865 qkm groß, ca. 64 km lang und 47 km breit. Im Vergleich zu Réunion ist es 30 % kleiner, aber um vieles mehr touristisch erschlossen.

Im "Underground Atlas, MIDDLETON & WALTHAM (1986)" hieß es noch: "Mauritius ... very old volcanic islands with no speleological interest”.

Das hat sich sehr geändert:

Höhlen auf Mauritius - ein erster Überblick:

Nach der Expedition von Greg Middleton und Jörg Hauchler 1998 hatte man 114 Höhlen registriert, 12,8 km Höhlenstrecken vermessen. Die gesammelten Informationen waren in einer Datenbank zusammengestellt und dem Umweltministerium von Mauritius zur Verfügung gestellt worden.

Einige Objekte:

- cavene de la Petite Rivière ( Le Bosquet Port-Louis, Rivière Noire) 665 m / 1769 erstmals aufgesucht, 1773 vermessen!
- grotte de Camp Thorel (Camp Thorel, Moka) 612 m
- grotte de la Plaine des Roches n° 18 (Roches, Noires, Plaine des Roches, Flacq)
- caverne Patate (Rodriguezs-Island) 1.040 m lang, bekannt seit 1789, Schauhöhle?


Viele Höhle sind Lebensräume für die Mascarenischen Höhlenschwalben (Collacalia francica) in 35 Höhlen und die Fledermausart Tadarida acetabulosus in 8 Objekten. Daneben gibt es auch einige endemische Höhlentierarten, z.B. den Maurizischen Silberfisch, den Pierre Striniati erstmals dokumentiert hat.

Einige Höhlen werden zur Wasserversorgung genutzt, schon um 1770 flohen Sklaven in Höhlen und versteckten sich dort, ein Matthew Flinders hat sie dort besucht, in einer anderen Höhle gab der Besitzer gerne Parties und wurde dann dort beerdigt. In zwei Höhlen hat man Hinduschreine gefunden, in zwei weiteren wurden schwarzmagische Riten vollzogen. 

Ein trauriges Kapitel ist der Umgang mit den Höhlen, von denen viele einfach zur Abfallentsorgung benutzt werden, solange, bis sie voll sind. Alte Reifen wurden immer wieder in den Lavatunnels verbrannt und haben danach den Ruß an den Wänden. Die Nester der Höhlenschwalben wurden lange Jahre "geerntet". Nachdem sie nicht mehr in großer Anzahl vorkommen, hört das langsam auf.

Die größte Lavahöhle der Insel,. die Camp Thorel Höhle, liegt direkt unter dem Dorf Camp Thorel. Das Dorf hat keine Abwasserleitung, so daß alles einfach im Untergrund, sprich der Höhle wieder herauskommt. Entsprechend desaströs ist der Zustand.  Die Untersuchung des Höhleninhalts ergab "very high levels of fecal contamination". Das wäre doch etwas für das "Dschungelkamp"! In Scheiße schwimmen. 

Den "Plaine des Roches Lava Caves National Park" scheint es immerhin zu geben. Sie Eingangsbemerkung


Literatur:

Billon, Francois, Chojnacki, Philippe Explorations souterraines à l'île Maurice, Sous Le Plancer 1993 n° 8, 66-85
Chabert & Courbon Atlas des cavités non calcaires du monde, 1997
Laumanns, Michael Atlas of the Great Caves and the Karst of Africa, Berlin 2002
Middleton, Greg Rambles under Mauritius #1 - Petite Rivière - A visit to a lava cave - 21 November 1991, Journal of the Sydney Spelelogiical Society, 1994, 38 (8): 131
Middleton, Greg Caves of the Republic of Mauritius, Indian Ocean - Proceed. 12th Int. Congr. Speleology La-Chaux-de-Fonds 1997, vol.1, p. 437-440, La-Chaux-de-Fonds 1997
Middleton, Greg Rambles under Mauritius #7 - Plaine Corail, Rodrigues, Journal of the Sydney Spelelogiical Society, 1996, 40 (6): 83
Middleton, Greg Lava caves of the Republic of Mauritius, Indian Ocean, International Journal of Speleologay, 2 (7), 87-93, 1998
Middleton, Greg, Hauchler, J. The conservation and management of the caves of Mauritius (including Rodrigues). Report to the Departman of Environment. Port Louis, Mauritius: Ministry of Environment
Middleton, Greg Conserving the Lava Caves of Mauritius: The Caves of Mauritius Project 1998, IXth International Symposium on Vulancospeleology
Middleton, Greg, Kiernan, Kevin Groundwater Movement and Management in Tube-Fed Lavas, Cave Management in Australasia 15, ACKMa, Proceedings 2005, 40-91
North-Coombes, Alfred The Island of Rodrigues, Journal of the Sydney Spelelogiical Society, 1991, 35 (9): 171

Links:

https://www.berge-meer.de/info/mauritius

https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/mauritius-node/mauritiussicherheit/206994

https://www.mymauritius.travel/de

https://scholarcommons.usf.edu/ijs/vol27/iss1/9/

 

Spelälogisches von den Maskarenen


[ Index ] [ Englisch version ] [ Höhlen und Höhlengebiete ] [ Kunst ]
[ HöRePsy ] [ Höhlenschutz ] [ VHM ] [ Veranstaltungen ] [ Links ]