Franz Lindenmayr / Mensch und Höhle

Landschaft und Höhlen um Betzenstein, Fränkische Schweiz


Südlich an die Fränkische Schweiz schließt sich die "Kuppenalb" an. Die Hochfläche wird immer wieder von bewaldeten Kuppen gegliedert, in denen sich kleine Felsmassive befinden. In der Nähe von Betzenstein, das im Internet als "malerische Stadt, die als eine der kleinsten Städte Frankens" gelte, charakterisiert wird, liegt die "Klauskirche". Der Name soll daher rühren, daß die Höhle früher heimlich von Christen zur Abhaltung ihrer Gottesdienste verwendet worden sei. 30 Meter geht es bequem durch den Berg, dann sieht man auf den anderen Seite das Schwimmbad von Betzenstein. Heute, 2006, hat man gleich noch etwas draufgesetzt. Auf dem Gelände oberhalb der Höhle wurde in den Bäumen ein Hochseilgarten eingerichtet, in dem sich abenteuerlustige Menschen wie Tarzan durch den Buchenwald bewegen können. Mit so aufregenden Erlebnissen kann die kleine Durchgangshöhle nicht aufwarten.

Nördlich von Betzenstein liegt der "Wasserstein". Dort wurde ein Wanderweg eingerichtet, der zu einigen Höhlenobjekten führt. Auf einem Parkplatz kann man sein Fahrzeug stehen lassen und loswandern. Verschiedenen Felsdächer und Durchgangshöhlen liegen am Weg. Am schönsten ist das Wassersteintor D33. Als "Meeresstrandhöhle" wird sie auf einer angebrachten Hinweistafel bezeichnet. Wer sich nur das ausgedacht hat?

Klauskirche



> 2014
 
 
 

Wasserstein

 
 
 
 
 
   
 

Leupoldstein ist nächste Dorf von Betzenstein in Richtung Pottenstein. Auch dort gibt es eine Reihe bemerkenswerter Karst- und Höhlenerscheinungen.

Die Straße von Leupoldstein Richtung Hiltpoltstein geht am Ortsausgang durch einen Felsriegel. Auf der rechten Kuppe stand einmal die Burg Leupoldstein. In ihr befindet sich, ziemlich verborgen im dichten Wald der Eingang zu einer Höhle. Ihr vorgebaut ist ein gemauerter Kellergang, durch den man in die sich verzweigenden Gänge kommt. Vermutlich war das einmal eine Kelleranlage oder auch vielleicht im Krieg eine Rückzugsraum mit die Bevölkerung. Eine eiserne Stange an der Decke steckt noch im Fels. Am Boden liegen noch letzte Reste von früheren Matrazen.

Links der Fahrstraße erstreckt sich der Dolomitfelsen "Wetterstein", der im Geotopkataster Bayern erfaßt ist. In ihm liegen mehrere Höhlen, von denen eine als offizielle Feierhöhle ausgewiesen ist. Früher muß der Zugang ganz einfach gewesen sein. Man verständigte sich mit dem Gastwirt gleich in der Nähe, hatte vorher bei Behörde die Sondernutzung beantragt, dann konnte man drauflos feiern. Im Frühjahr 2014 wechselte der Besitzer der Gastwirtschaft. Seither gibt es Zugangsprobleme. Vielleicht ändert sich da ja auch wieder einmal etwas.

Wetterstein
     
   
     
Felsenkellerhöhle
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
Matrazenreste

Baumwurzel

In Richtung Nürnberg kann man bei Spies, das sogar einen Skilift unterhält, im Schloßberg eine kleine Höhle aufsuchen, das Fuchsloch. Hinweisschilder darauf gibt es nicht, aber wer ein wenig das Hanggelände studiert, der erkennt schon die kleinen Pfade, die sich entlang ziehen. Auf der Nordseite des hoch aufragenden Felsens schließlich zeigt sich ein deutlich sichtbares Felsloch, an das nur eine kleine Felskammer sich anschließt, und eine halbrunde Höhlenöffnung, die in den Höhlenraum führt. Groß ist er nicht, aber wer genau hinschaut, der wird auch hier einiges sehen. Da sind Wurzeln verschiedener Pflanzen, die hier Nahrung und Feuchtigkeit suchen, Spinnen und andere Höhlentiere. Im März 2017 stand noch an einer Felswand ein Baumstamm, der woh dazu gedient hat, einmal in die Deckenlöcher oben hineinkriechen zu können. 

Schloßberg oberhalb von Spies
< Wurzelgeflecht

 

Literatur:

Lang, Stephan Höhlen in Franken - Ein Wanderführer in die Unterwelt der Fränkischen Schweiz, Verlag Hans Carl, Nürnberg 2000
Roth, E. Wallfahrten zu evangelischen Landkirchen in Franken, in: Jahrbuch für Volkskunde (Görresgesellschaft), N.F.Z. 1979
  Pfarrbeschreibung Betzenstein 1933 S. 3 und 1864 S. 305/306

Links:

 


[ Index ] [ Englisch version ] [ Höhlen und Höhlengebiete ] [ Kunst ]
[ HöRePsy ] [ Höhlenschutz ] [ VHM ] [ Veranstaltungen ] [ Links ]