Franz Lindenmayr / Mensch und Höhle

Steinmännchen im Steinernen Saal, Niederösterreich


Der Steinerne Saal ist eine kleine Höhle im Waldviertel in Niederösterreich. Sie liegt am bezeichneten Steig, der im Kremszwickel am Zusammenfluß von Großer und Kleiner Krems unterhalb der Ruine Hartenstein beginnt und hinauf zur Teufelsrast führt. Ein 30 m breites und 8 m hohes Felsdach wölbt sich da auf einmal vor dem Besucher. Das Gestein ist auch nicht das, was man gewöhnlich von Kalkhöhlen her gewohnt ist. Es handelt sich nämlich um Amphibolit.

In diesem großen Portal nun hat ein "Künstler" sich einmal richtig ausgetobt und Dutzende von Steinmännern errichtet. Steinmännchen zu bauen, das kann allein schon ein Kunststück sein, besonders wenn es ausgefallende Formen sind. Man spielt da mit der Schwerkraft und dem Gleichgewicht. Auch andere Künstler haben das ja gemacht, meisterhaft z.B. Andy Goldsworthy.

Ein Besuch lohnt sich.



Foto Adelung
Foto Adelung

 


[ Index ] [ Englisch version ] [ Höhlen und Höhlengebiete ] [ Kunst ]
[ HöRePsy ] [ Höhlenschutz ] [ VHM ] [ Veranstaltungen ] [ Links ]-