Franz Lindenmayr / Mensch und Höhle

 Raben und Höhlen


Prophet Elias mit Rabe auf einer Ikone


Die Rabenvögel gehören der Gattung Corvus an. Die größeren von ihnen nennt man "Raben", die kleineren "Krähen". Auch die "Dohlen" gehören dazu.

Die Namen haben lautmalerische Qualitäten. Die "Krähe" heißt althochdeutsch krâwa, mittelhochdeutsch krâ, kraeja, kreie oder krowe, Die lautmalerische Wurzel von Rabe ist ker, die scharrende oder kratzende Geräusche nachahmen soll.

Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, daß diese Vogelart die größte Intelligenz aller Vögel besitzen. Sie sollen sogar die Fähigkeit haben, komplexe Handlungen im voraus zu planen. "Heute gibt es Wissenschaftlerinnen, die glauben, die Intelligenz habe in der Evolution verschiedene Wege genommen, und Mensch, Rabenvogel und Tintenfisch seien jeweils die Spitze der Entwicklung." (Detje 103)

Das besondere Verhalten der Rabenvögel spielt eine bedeutsame Rolle in Sagen und Märchen rund um den Erdball. Besonders Götter und Könige nutzen die Weisheit, die Intelligenz und die Flugfähigkeit von ihnen. Dem Gott Odin dienten in der Nordischen Mythologie Hugin und Munin, die Kolkraben, als Boten für Mitteilungen, wie es auf der Welt zuging. Ihr Platz war auf seinen Schultern. Dem griechischen Gott Apollon waren die Raben heilig. Im Alten Testament heißt es, daß Noah als ersten Tieren nach der Großen Flut den Raben den Weg freigab. Nach der Christianisierung galten die Raben als böses Tier, Erhängte wurden oft nicht beerdigt, sondern man überließ sie den Raben, denen so der Ruf zuwuchs, "Galgenvögel" zu sein. In den nordamerikanischen Indianererzählungen hat die Krähe eine positive Rolle inne.

Es gibt einige Höhlen, die die Rabenvögel in ihrem Namen tragen:

Rabenloch, Katasternummer 6845/52, Niederösterreich, A
Die 3 m lange und 7 m breite Höhle liegt "am Fuße einer mächtigen Felsformation am orogr. rechten Ufer des Maißbaches, östlich von Großschönau im Waldviertel. (keine weiteren Angaben, warum die Höhle diesen Namen bekam)

Rabenecker Höhle, Fränkische Schweiz, D
Diese Höhle liegt unter dem Schloß Rabeneck bei Waischenfeld. im Wiesenttal.
(Heller, S. 141f)

Rabenloch, Katasternummer 1511/059, Tennengebirge, Salzburg, A
(Salzburger Höhlenbuch, Band IV, S. 337)

Rabenlöcher, Katasternummer 1339/018, Untersberg, Salzburg, A
(Salzburger Höhlenbuch, Band I, S. 116)

Rabenschacht, Katasternummer 1331/149, Steinernes Meer, Salzburg, A
(Salzburger Höhlenbuch, Band VI, S. 308)

Oberes  und Unteres Rabenloch, Katasternummer 7324/02a und 7324/02b, Schwäbische Alb, D
Die Höhle liegt am Rand des Filstals, 2 km OSO Gingen und 400 m SO Hohenstein.
(Binder S. 47)

Frauenmauerhöhle / alter Name: "Rabenkirche", Steiermark, A: altes Sage über Geschehnisse in der Christnacht, siehe: Lindenmayr, Tod und Höhle 115
 

In Wilhelm Buschs Gedicht von Hans Huckebein, dem versoffenen Raben, kommt das Tier auf einmal zusammen mit einer "Höhle" im übertragenen Sinn zusammen:

"Hier lauert in des Topfes Höhle
Hans Huckebein, die schwarze Seele."

Im berühmten Buch von Don Quichote von Cervantes spielt eine Szene in der Höhle von Montesinos in der Mancha in Spanien. Um überhaupt in die Höhle absteigen zu können, muß der "Held" sich erst den Weg in den Abgrund freihauen mit dem Schwert, so viel Gestrüpp ist rundherum. "Und bei dem Krachen und Brechen schwirrte eine unendliche Menge der größten Raben und Krähen in so dichter Schar und so pfeilschnell heraus, daß sie Don Quichote zu Boden warfen. Hätte er ebensoviel auf Vorbedeutungen gehalten wie auf seinen katholischen Glauben, so würde er das für ein böses Vorzeichen erachtet und es unterlassen haben, sich an einem solchen Ort einzukerkern."

Bei GAMES OF THRONES gibt es ein Computerspiel unter dem Namen: Die Höhle des dreiäugigen Raben https://gameofthrones.fandom.com/de/wiki/Höhle_des_Dreiäugigen_Raben

 


Literatur:

Binder, Hans Höhlenführer Schwäbische Alb, Konrad Theiss Verlag, Stuttgart und Aalen 1977
Blawat, Katrin Schwarze Federn, schwarze Seele - Rabenvögel sind blitzgescheit, sie lernen rasch, stellen Werkzeuge her und erkennen Menschen wieder. Süddeutsche Zeiutng Nr. 10 13. Januar 2017, WISSEN S. 18
Detje, Robin Die Krähe, MERKUR 859 Dezember 2020, S. 101ff.
Hartmann, Helga und Wilhelm Die Höhlen Niederösterreichs Band 3, Wien 1985
Heinrich, Bernd Die Weisheit der Raben, 2020
Heller, Joseph Muggendorf und seine Umgebungen oder die fränkische Schweiz, Nachdruck der 1. Auflage aus dem Jahre 1829, Erlangen 1979
Käppner, Joachim Wieder daheim - Lange waren sie verschwunden, vertrieben aus deutschen Wäldern und Ebenen. Nun sind die Raben zurück. In: Süddeutsche Zeitung 2./3. August 2014, Nr. 176, Wochenende, V2 3
Landesverein für Höhlenkunde in Salzburg Salzburger Höhlenbücher, Band 1-6, Salzburg
Lindenmayr, Franz Tod und Höhle, in: Tagungsmappe 2002/2003 KUNSTKUBUS, Arbeitskreis Höhle, Religion und Psyche, Gabi und Peter Hofmann (Hrsg.), Oberaudorf 2003, S. 115
Riechelmann, Cord Krähen, Matthes & Seitz 2013

Links:


[ Index ] [ Englisch version ] [ Höhlen und Höhlengebiete ] [ Kunst ]
[ HöRePsy ] [ Höhlenschutz ] [ VHM ] [ Veranstaltungen ] [ Links ]