Franz Lindenmayr / Mensch und Höhle

Grundmotive der Höhlenfotographie

Portaits

von "Höhlenforschern"


Klaus Vater am Eingang der Höhle im Drachenköpfle


"Die unterhaltenste Fläche auf der Erde für uns ist die des menschlichen Gesichts." (Georg-Christoph Lichtenberg, zitiert nach Giesz, L., Philosophische Spaziergänge)

"Photography is the inventory of mortality.
 Photography state the innocence, the vulnerabilitiy of lives leading toward their own destruction, and this link between photography and death haunts all photographs of people."
Susan Sontag, On photography


´Wenn wir unsere vielen vielen Höhlenbilder einmal wieder anschauen, was sind am Ende die Wichtigsten? Sind es die, wo nur die "Höhle" zu sehen ist? Oder die, wo auch oder nur Menschen zu sehen sind? Das sind oft nicht nur einfach "Menschen", sondern wahre Freunde, Kameraden, Begleiter....

Es ist eines der spannendsten Themen der "Höhlenfotographie", die Menschen abzubilden, die in die Höhlen gehen! Und eines, das den "bleibendsten" Wert hat, bei aller Vergänglichkeit unserer Welt.

Was bleibt mal von uns? Wenn es hoch kommt, ein Bild, ein Name und..........

In erster Linie zeige ich hier Bilder von Menschen, die inzwischen nicht mehr leben. Vergangene Freude, Kameraden, Begleiter und - innen. Aber das Thema ist universal und übergreifend. Wie hat ein "Eugenio Boegan" zum Beispiel ausgesehen, ein "Eduard Martel", ein/e.....

First steps sind das hier... alphabetisiert ganz einfach, nicht differenziert nach Hierarchierang, Einkommensgröße, Zahl der Veröffentlichungen

Vorläufig muß man schon gestorben sein, um hier aufzuscheinen.

Das ist aber wirklich schade. Denn lebende "Höhlenforscher" sind einfach auch schon zu Lebzeiten wirklich "schön", also wirklich wert, fotographiert zu werden. Und das ist ja eine grundlegendsten Grundkategorien für die "Kunst". Oder?


Walter Benjamin hat einmal geschrieben: "In der Photographie beginnt der Ausstellungswert den Kultwert auf der ganzen Linie zurückzudrängen. Dieser weicht aber nicht widerstandslos. Er bezieht eine letzte Verschanzung, und die ist das Menschenantlitz. Keineswegs zufällig steht das Portrait im Mittelpunkt der frühen Photographie. Im Kult der Erinnerung an die fernen oder die abgestorbenen Lieben hat der Kultwert des Bildes die letzte Zuflucht..." Benjamin, Kunstwerk 15


Eigene Bilder (hier sind nur noch Bilder zu sehen, von Menschen, denen ich noch begegnet bin, die aber heute nicht mehr leben)

Bachmann, Elmar

1960-2019

1981 in der Falkensteiner Höhle
Bednarik, Edith 2010 in Ulrichschlag aufgenommen - während einer Erdstallexkursion
Bunk, Stefan

1997-

In der Burghöhle Loch 1997
Klaus Cramer

 

 
Paul Dold Ich habe Paul auf dem 3. Internationalen Höhlenphotographentreffen 2015 auf dem 
3. Internationalen Höhlenphotographentreffen in Pinarbasi/Türkei
kennenlernen dürfen. Seine Photos und sein trockener Humor 
waren Extra-Klasse.
Jetzt erreichte mich die Nachricht, daß er beim Tauchen in Cornwall ums Leben kam.http://www.bbc.com/news/uk-england-cornwall-37225241


Seine Webseite: http://beyondthedarkness.co.uk/

 

René Ehinger  
Kurt Ehrenberg  Das Bild stammt von einer Expedition in die Schlenken-Durchgangshöhle
Günter Fluhrer 2000 am Eingang zur Altarkögerlhöhle, Totes Gebirge
Daniel Gebauer Anläßlich der Tagung des VdHK in Laichingen 2017
Karl Gaisberger

1985

Tropfsteinhöhle am Hirlatz
France Habé  
Günter Hackl Das Bild wurde kurz vor dem tödlich verlaufenen Tauchgang im Scheukofen 1975 aufgenommen

Elmar Hammerschmidt Verbandstagung 1997 in Garmisch-Partenkirchen

Harnisch, Roland
- 2021
Beim Einstieg in Klüfte bei Ohlstadt., 2012

Hein, Dieter In der St. Wolfgangshöhle bei Velburg
Heyse, Dieter

1930-

Heinz Holzmann 2015 in Island photographiert
Willi Issel

1915-

 
Manfred Kastl 

+ 11. Mai 2013
2000

Erich Knust

- 2021

201
Ferdinand Leja

1938 - 2019

aufgenommen beim Höhlenforschungslager 2019 der FHKF
auf der Angfelder Hütte/Fränkische Alb

Gerhard Lobenhofer Das Bild wurde am Eingang zur Brunneckerhöhle aufgenommen

Karl (Charly) Mais Bild wurde auf der Schulungsveranstaltung des LV für Höhlenkunde in Salzburg zum Thema 
"Höhle und Karst" vom 19.-20. Mai 2001 beim Lamprechtsofen
aufgenommen

Detlef Mikeska 1994 bei der Zoolithenhöhle mit neuartigem Höhlenforschungsgerät

Eduard Rauscher

1923-

 Am Eingang in die König-Otto-Höhle
Herbert Reiser
9.7.1989

1941-

Am Eingang in die Simetsberg-Eishöhle

Georg Ronge

1947-2021

Aufgenommen 2015 bei der Haidwand/Wendelsteingebiet

Norbert Schuch

 

Aufgenommen im Estergebirge in den 60er Jahren

Joachim Straupe

1942-

Aufgenommen im Silberloch/Altmühltal

Mario Taucher

1955 - 19.4.1987

Das letzte Foto von ihm, lebend

Stunden später stürzte er tödlich am Eingang einer Höhle auf Sardinien ab

Karl Thein  Am Eingang in die König-Otto-Höhle aufgenommen

Urs Widmer

2004 bei der Verbandstagung in Aschau

Poldi Wiener Aufgenommen im Scheukofen bei Salzburg

Eine Stunde später starb er bei einem Höhlentauchgang, zusammen mit Günter Hackl

Herbert Wimmer

1942-

Aufgenommen in der Schneevulkanhalle der Schwarzmooskogel-Eishöhle

 


 

Fremde Bilder

Hier zeige ich einfach ein paar Bilder, die mir unter die Finger gekommen sind. Wer was dagegen hat, daß sie hier gezeigt werden, der lasse es mich wissen. Dann lösche ich sie sofort. Aber ich finde sie einfach sehr gut und wert, sie nicht nur in ihren angestammten Quellen zu sehen, die ja oft so schwer zugänglich sind, daß sie praktisch keiner je zu sehen bekommt.

Eugenio Boegan

aus: Duemila Grotte
Abbé Breuil

 

Lahner
Perco, G. A.

aus: Duemila Grotte

 

 

 

 

 

 

wird, leider, aber auch noch glücklicherweise, fortgesetzt

- aber so ist der Lauf des Lebens

und mit unserem Abschied machen wir wieder Platz für neues Leben,

hoffentlich für unser Kinder, Enkel und .....

 


Literatur:

Benjamin, Walter, Das Kunstwerk im Zeitalter der Reproduzierbarkeit, Suhrkamp, 4. Auflage 2012


Link:

Grundmotive der Höhlenfotographie


[ Index ] [ Englisch version ] [ Höhlen und Höhlengebiete ] [ Kunst ]
[ HöRePsy ] [ Höhlenschutz ] [ VHM ] [ Veranstaltungen ] [ Links ]