Franz Lindenmayr / Mensch und Höhle

Pilgerwanderungen, weltweit, und "Höhle"


Angefangen hat es bei mir mit dem Jakobsweg. In mehreren Abschnitten bin ich in mehreren Jahren bis 2019 von Gröbenzell, wo ich wohne, nach Santiago di Compostella gewandert, ja auch, gepilgert. Unterwegs bin ich auf verschiedene Orte und Dinge gestoßen, die mit dem Phänomen der Höhle zu tun haben. 

Beim Blick rundherum fiel mir dann auf, daß es diese Berühungspunkte ja weltweit gibt. Ein weites Feld der "Höhlenforschung" tut sich da auf.

Erste Ansätze:

- Speläologisches entlang des Jakobsweges

- Amarnath - eine Kulthöhle mit Höhleneis und eine Pilgerwanderung dorthin

- Speläologisches beim Kap Muroto, Shikoku, Japan

- Lourdes - Wunderort am Nordrand der Pyrenäen

- Lochsteine und Durchkriechbräuche / Der "Teigstein" und der heilige Wolfgang

- Tila im Bergland von Chiapas, Mexiko

- Kassada-Pilgerfahrt zum Bromo, Java, Indonesien (Teil der Entstehungsgeschichte ist die Erzählung, daß sich die Herrscherfamilie auf der Suche nach einem sicheren Platz vor einem Ascheregen, verursacht durch den Zorn der Götter auf diese wegen Fehlverhaltens, in eine Höhle geflüchtet hätte. Um die Götter wieder zu besänftigen, versprachen die Menschen eine jährliche Wallfahrt, um dort Opfer zu bringen) Calon 73   https://indojunkie.com/java-vulkan-bromo-auf-eigene-faust-entdecken/

  Am Kap Muroto, Japan 

 

Lourdes, F

 
     

Reste der alten Pilgerherberge (?) bei der Beatushöhle
am Jakobsweg, CH

Literatur:

Calon, Olivier Faszination Pilgern, DUMONT, 2011
Wolf, Notker Wohin pilgern wir? Alte Wege und neue Ziele, Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 2009

Links:

Höhle-Religion-Psyche Indexseite


[ Index ] [ Englisch version ] [ Höhlen und Höhlengebiete ] [ Kunst ]
[ HöRePsy ] [ Höhlenschutz ] [ VHM ] [ Veranstaltungen ] [ Links ]