Franz Lindenmayr / Mensch und Höhle

Höhlenhistorisches

zwischen 1700 und 1799


ab 1700

um 1700 Cave-in-Rock, Illinois USA Der "Weiße Mann" macht damit Bekanntschaft  
1700++ Spilaio Maara GR Erste überlieferter Besuch der Höhle durch Esprit-Marie Cousinéry  
1700-1702 Salpeterhöhlen in Minnesota USA Entdeckung einiger Höhlen  
1701 Lamprechtsofen A Schließung der Höhle um Schäden durch Schatzsucher zu verhindern  
1702 Baumannshöhle D Veröffentlichung eines detaillierten Plans  
1702 Wookey Hole GB Entnahme von Tropfsteinen zur Ausschmückung einer Grotte im Park von Twickenham  
1703 Mamimiliansgrotte bei Krottensee, FrA D Tote französische Soldaten werden nach einer Schlacht in das damalige "Windloch am Zinnberg" geworfen  
1703 pestera Cerna Deal Rumänien Besuch der Höhle durch Barbenius, Pfarrer in Risnov  
1703 Kungur-Eishöhle Russland Erste Beschreibung  
1703 Heimkehle D Besuch der Höhle durch Behrens, der sie in seiner "Hercynia Curiosa" eingehend würdigt  
1704 Grufthöhle, NÖ A Erste schriftliche Erwähnung  
1704 Grotta del Cavallone, Abruzzen I Ältester Höhlenplan  
1704 La Tana d'Equi, Toskana I Besuch durch Vallisnieri  
1704 Organ Cave, West Virginia USA Entdeckung  
1707 Vilenica SLO Höhle wird als Schauhöhle betrieben, hauptsächliche Gäste sind Seeleute aus dem Hafen von Triest  
1709 grotte des Huguenots de Vallon-Pont-d'-Arc F dort Hugenottenversammlung, geleitet von Antoine Court, vermutlich in diesem Jahr  
1712 Grotte de la Glacière, Doubs F Erwähnung der Höhle in den "Mémoires de l'Academie Royal des Sciences", Veröffentlichung der Temperaturmessungen durch Claude-Nicholas Billerelz, Professor der Anatomie und Botanik an der Universität Besancon  
1712 Isturitz F Erwähnung der "Goldmine" von Isturitz durch den "Alchemisten" Hellot  
1714-58   SLO Höhlenforschungen durch Steinberg  
1714-1724 Demänovahöhle Slowakei Vermessung der Höhle durch G. Buchholtz Jr.  
1716 Oswaldhöhle, FrS D Erste Erwähnung der Höhle in Bachelbels Beschreibung des Fichtelgebirges  
1716 Meramec Caverns, Missouri USA known since...  
1718 Kuhstall, Sachsen D Erwähnung der Höhle in dem Buch "Des unterirdischen Sachsens seltzame Wunder der Natur" von Iccander mit dem Zusatz: "daß 24 Wagen trucken darunter stehen können"  
1719 Kristallhöhle am Zinkenstock CH Entdeckungsjahr des Hohlraums lt. Wagner 1779. "On a y trouvé un trésor immense de cristaux.."  
1719 Perte-du-Rhône bei Bellegarde-sur-Valersine F Erster Abstieg in die Flußschwinden den Rhône durch zwei Ingenieure der Royal Instituion "Ponts et Chaussées", Nicolas Céard und Léonard Racle (Chirol 76)  
1719 Demänova Slowakei Vermessung auf 900 m Länge durch Buchholtz  
1720     Erscheinen des Werks "Hercynia curiosa" von G. H. Behrens  
1720 Grotte de Balme F Vermutliche Ersterforschung des "Alten Teils"  
1720 Höhlen in den Sudeten PL Erste Erwähnung von Höhlen in "Silesia Subterranea"  
1720 Neue Keller im Harz D Temperaturmessungen an verschiedenen Tagen durch Franz Ernst Brückmann  
1721 Kristal'naja Ukraine Erste Beschreibung  
1722 Kluterthöhle Hagen-Kückelhausen D Erste Beschreibung der Höhle durch von Steinen, der ausdrücklich auf ihre Gefährlichkeit wegen der unterirdischen Wässer  
1723 Macocha, Mähren Tschechien Erster 138-m-Abstieg durch den Mönch Lazar Schoper Shaw
1723 Parenica Slowakei Erste Erwähnung der Höhle am Dampfbad durch M. Bel  
1726 Buca d' Equi, Toskana I Ersterkundung durch Antonio Vallisneri  
1731 Grotte de Nabrigas, Lozère F Belegter Besuch dieser Höhle durch Samuel Blanque  
1731 Grotte de Meyrueis n°1, Lozère F Belegter Besuch dieser Höhle durch Samuel Blanque  
1733 Kluterthöhle, NRW D Erste Beschreibung der schon lange bekannten Höhle  
1734 baumes du Bouquet F Hugenottenversammlung unter der Leitung von Barthélemy Claris  
1734 baume des Huguenots-de-Brahic oder des Iganores F Erster Besuch durch durch Barthélemy Claris, später häufiger Versammlungsort wegen gutes Bedingungen (großer Raum, schwieriger Zugang)  
1736 Dunsthöhle in Bad Pyrmont D Physikalische Messungen (Thermometer und Barometer) durch Johann Philipp Seip in der Höhle  
1737 Glacière de Correntanaz CH Erste schriftliche Erwähnung der Höhle in einer Reisebeschreibung des Seigneux de Correvon  
1738 Bus de la Spia I, Trentino Höhle erhält ihrer Namen durch Anton roschmann Sighel, Trentino 17
1739 Les grottes de Blanot F Erster schriftlicher Bericht von Dr. Benait Dumolin aus Cluny von dieser Höhle  
1740-47   A Joseph Anton Nagel unternimmt im Auftrag des österreichischen Herrschers Franz I Höhlenerkundungen in vielen der damals bekannten Höhlen: Geldloch, Drachenloch, Lurhöhle, Höhlen bei Mariazell usw.  
1742 Kroatenhöhle, Hagengebirge, Sb A Kroaten und Feuerschützen lagen in der Höhle versteckt und deckten die Straße Salzburg - Werfen  
1744 Grotte de Planachaux, Wallis CH Gravierung mit dieser Jahreszahl in der Höhle (ähnliche Graffitis gibt es auch in der Grotte aux Graffitis (Fribourg)  
1744 grotte des Romains, Ain F Fest in der ausgebauten Höhle für den kranken König Louis XV durch den Comte de Seyssel mit Konzert und anschließendem Souper und Ball im nahen Schloß für fast 6.000 Personen  
1744 Silicka ladnica Eishöhle Slowakei Erster schriftlicher Bericht über diese schon in prähistorischer Zeit aufgesuchten und für die Konservierung von Lebensmitteln genutzten Höhle von dem slowakischen Universalgelehrten Matej Bel an die London Royal Society of Sciences  
1745 Kristalnaja pestera Ukraine Erste Erwähnung der Höhle in einer wissenschaftlichen Publikation aus Polen  
1746 Geldloch A Besuch der Höhle durch den Grafendorfer Pfarrer Aquilin Hacker  
1746 Cluny's Cage, Schottland GB Nach der verlorenen Schlacht von Culloden versteckt sich Ewan MacPherson für 9 Jahre in dieser kleinen Höhle hoch oben am Ben Alder  
1747 Geldloch A Temperaturmessung in der Höhle durch J.A. Nagel  
1748 Burggaillenreuther Höhle D Der Bamberger Jesuit Thomas Grebner beschreibt die Höhle in lateinischen Hexametern  
1748 Krska jama - izvir Krke SLO Erforschung durch den Hofmathematiker J.A. Nagel  
1748 Slouperhöhle, Mährischer Karst Tschechien Erforschung der unteren Teile der Höhle nach einem 80-m-Schachtabstieg durch J. A. Nagel  
1748 Maccocha, Mährischer Karst Tschechien Erster Abstieg in den Abgrund mit 138 m Tiefe,
damals "Weltrekordtiefe" bis 1839
Shaw 36
1750 Kungur, Höhle von Russland Erster Plan der Höhle  
um 1750 Falkensteiner Höhle D Beginn der Schatzgräberei in der Höhle  
um 1750 Grönligrotta Norwegen Entdeckung  
1750 Krottenseehöhle, Schneeberg, NÖ A Untersuchung der Höhle nach Erzen durch amtliche Kommission  
1750 Grasslhöhle, Steiermark A Eingang wird frei, nachdem ein Baum "aufgebrochen" war  
1751 grotte d'Osselle, Doubs F Bau einer steinernen Brücke über das damalige Ende der Schauhöhle, einen kleinen Höhlenfluß  
1755 Mönchsloch, Höhle in der Nonne, Specksteinstollen, Sachsen D Erwähnung der Höhlen bei Süsse  
1755 Zwergenhöhle bei Rospe, NRW D Kurze Erwähnung durch Johann D. von Steinen, Zufluchtsort der Bevölkerung in Notzeiten  
1755 Wallefelder Höhle bei Wallefeld, NRW D Erste Erwähnung durch Johann D. von Steinen, starke Veränderungen in der Höhle durch Eisenerzabbau  
1755 Weinbergloch bei Ründeroth, NRW D Erste Erwähnung bei J. D. Von Steinen als "Grosseloch", stark durch Eisenerzabbau verändert  
1755 Blaue Grotte, Capri I Beschreibung des Besuchs einer Grotta Oscura (vermutlich Blaue Grotte) durch G. Addison  
1756-1763     Siebenjähriger Krieg, viele Höhlen sind in die Kriegshandlungen miteinbezogen  
1757   F Erscheinen des Kapitels "grotte" in der "Encyclopädie", verfaßt von Baron d'Holbach  
1757 Green Grotto, Discovery Bay Jamaica Edward Long, ein englischer Rechtsanwalt, besucht die Höhle und beschreibt sie in seinem Buch  
1760 Eldon Hole, Derbyshire GB Abstieg in den Schacht durch Bergleute  
1763 Höllenloch bei Anzenau, OÖ A Erster Bericht über die Höhle wegen Schatzsuchern  
1760 Kapovahöhle Russland Erste Beschreibung durch P. I. Rychjkov in einem seiner geographischen Werke über Priuralje  
1763 Grotte de Motiers CH Besuch der Höhle durch Jean-Jacques Rousseau, der eine Beschreibung der Höhle erstellt  
1764 Grotte de Balme F Besuch der Höhle durch Horace Bénédict de Saussure  
1765 Rouffignac F Plan der Höhle von N.T. Brémontier  
1765 Tindoul de la Vayssière, Aveyron F Erstbefahrung durch den Abbé Carnus  
1766 Zoolithenhöhle, FrS D Nach Heller hat ein Dr. Heumann ab diesem Jahr Kenntnis von der Höhle, der wiederum Esper davon unterrichtet  
1766 grotte de la Toffière CH Erste Erwähnung der Höhle bei F. Osterwald "Description des montagnes et des vallées qui font partie de la Principaute de Neuchatel et Valangin"  
1767 Mondmilchloch CH Erste Planskizze mit Grund- und Aufriss der Höhle von M.A. Kappeler (vermutlich ältester Höhlenplan der Schweiz) Wildberger, Preiswerk, Schweiz 52
1767 Glacière du Bois de la Latte, Alpes Vaudoises CH Besuch der Höhle durch Einheimische  
1768 Abaligeti-barlang, Mecsek H Entdeckung durch den Müllner József Mattenheim  
1768     Erste Beschreibung des Proteus als Proteus anguinus Laurenti  
vor 1769 Camp Thorel Cave Mauritius Erste Vermessung der Höhle auf eine Länge von 665 m Middleton, Conserving 202
1770 Eldon Hole, Derbyshire GB Erster ausreichend dokumentierter Bericht einer Befahrung dieser Schachthöhle durch John Lloyd  
1770 Dong Huong Tich Vietnam Beginn des Houng Pagoda Festivals unter der Regierung der Le-Trinh-Dynastie  
1771 Moggaster Höhle D Befahrung durch Friedrich Esper am 22. September  
1772 Wundershöhle, FrS D Erster Besuch durch den "Höhlen-Inspektor" J. G. Wunder  
1772 Fingal's Cave, Schottland GB Erste Erwähnung der Höhle bei Joseph Banks  
1772 Buco della Volpe, Lom I Erste Beschreibung der Höhle, die immer schon bekannt war, durch Lazzaro Spallanzani in "Viaggio al Lago di Como e dintorni"  
1773 Höhle am Wasserberg, 2 Höhlen auf dem Rigisberg CH Caspar Wolf vollendet erste Bleistiftskizzen der Höhle, bzw. Gemälde mit Wasserfarben  
1773 Grotte de Calel, Tarn F Erforschung der Höhle und Erstellung eines groben Plans der Höhle durch J.A. Clos  
1773 Grotte de Balme, Haute-Savoie F Bourrit besucht die schon seit dem Neolithikum bekannte Höhle  
1773 Peak Cavern GB Höhlentauchversuch durch einen Mr Day  
1773 Bullers of Buchan, Schottland GB James Boswell und Samuel Johnson besuchten die Höhle und beschrieben sie als "monstrous cauldron". Johnson merkte außerdem noch an: "a dramatic sight "which no man can see with indifference who has either sense of danger or delight in rarity."  
1774   D Erscheinen von Johann Friedrich Espers "Ausführliche Nachricht von neuentdeckten Zoolithen unbekannter vierfüsiger Thiere, und denen sie enthaltenden, so wie verschieden andern, denkwürdigen Grüften der Obergebürgischen Lande des Markgrafthums Bayreuth", Nürnberg  
1774 Schönsteinhöhle, FrS D Erste wissenschaftliche Bearbeitung der Höhle durch Esper  
1774 Chorbalm, Kanton Bern CH Caspar Wolf malt sein "Eingang zur Höhle Chorbalm an der Schultwaldfluh" in der Höhle  
1774 Organ Cave, West Virginia USA Besuch der Höhle durch Thomas Jefferson  
1775 Slouperhöhle, Mähren Tschechien Karel Salm läßt einen großen Stalagmiten in der Höhle zerschneiden. Aus 2 Teilen werden große Tischplatten gefertigt.  
1776 Koppenbrüllerhöhle A Der Deserteur Franz Engl sucht Unterschlupf in der Höhle  
1776 Daniel Boone's Cave, Kentucky USA Daniel Boon, von den Indianern gejagt, floh in den  Höhleneingang in der steilen Felswand und entkam durch den den Indianern unbekannten Hintereingang  
1777 Martinsloch bei Elm, Kanton Glarus CH Ein berühmt gewordener Stich von C. Niquet entsteht nach einer Zeichnung, die der französische Naturforscher H. Besson auf einer Reise von dem Sonnenschauspiel angefertigt hat  
1778 Förstershöhle, FrS D Esper legt einen Bericht über diese Höhle der Baireuther Regierung vor  
1778 Klaussteiner Höhle, FrS D Bericht von Esper über diese Höhle an die Baireuther Regierung  
1778 Speedwell Cavern GB Erreichung des Bottomless Pit in dem seit 1774 dort betriebenen Bergwerk  
1779 Grottes aux Fées de Vallorbe CH Erwähnung der Höhle in dem Buch "Voyage dans les Alpes" von De Sausure  
1779 Grotte d'Orjobet, Salève, Haute-Savoie F Besuch der Höhle durch Horace Bénédict de Saussure am 4. März: "Cèst une espèce de grande cheminèe, éclairée ca et là par des ouvertures que les eaux ont creusées..."  
1779 Grotte de Balme, Haute-Savoie F Erwähnung bei H.B. de Saussure in "Voyage dans les Alpes", Goethe besucht die Höhle auf seiner zweiten Schweizreise  
1780 Witzenhöhle, FrSchweiz D Auf Geheiß von Alexander von Ansbach, dem Markgrafen, soll in diesem Jahr das "Götzenbild" aus der Höhle entfernt worden sein und nach Triesdorf gebracht worden sein  
1780 Grotte de Demoiselles F Begehung der Höhle durch Louis Marsolliers des Vivetières, erster Einsatz einer Strickleiter  
1780 Tindoul de la Vayssière F Erster Abstieg in den immer schon bekannten Schacht durch Abbé Carnus, Professor für Wissenschaften am Kolleg in Rodez  
1780 Yorkshire GB Erste Befahrungen von Höhlen  
1780 Animal Flower Cave Barbados Entdeckung der Höhle durch zwei englische Forscher  
um 1780 Cango Cave Südafrika Entdeckung und Ersterforschung durch den Straßenarbeiter Van Zyl  
um 1780 Puhia Pele Cave, Hawaii USA Entstehung der Lavahöhle nach einer Eruption  
1781 Grotta di Castelcivita I Erste Erwähnung in einem Manuskript, das auf das Wasser in der Höhle Bezug nimmt und seine möglichen Verbindungen mit den Monte Alburni  
1782 Ludwig-Wunders-Höhle, FrS D Die von Bauern mit Steinen zugeschlichtete Höhle wurde vom "Höhlen-Inspektor" Ludwig Wunder wieder frei geräumt und erstmals erkundet  
1782 Grotte de la Balme, Isère F Vorstoß über die bekannten Teile hinaus durch Schwimmen durch P. Bourrit  
1782 Seehöhle und Kirchhöhle in der Sulzfluh CH Besuch dieser Höhlen durch die zwei Prätigauer Pfarrer Johann Baptist Catani und Luzius Pool, Niederschlag in mehreren Publikationen Wildberger, Preiswerk, Schweiz 52
1782 Buco del Corno di Entratico, Lom I Erste Beschreibung der Höhle, die bereits seit Ende des 17. Jhdts bekannt ist, durch Maironi da Ponte  
1782 Peak Cavern bei Castleton, Derbyshire GB Besuch der Höhle durch Karl Philipp Moritz, veröffentlicht unter dem Titel "Reisen eines Deutschen durch England" > Abschnitt. 5 - Digitale Bibliothek  
1783 Hohlsteinhöhle in Lippe, NRW D Erste Erwähnung durch W.G.L. von Donop  
1784 Einhornhöhle im Harz D Goethe besucht die Höhle auf seiner dritten Harzreise  
1784 Maccocha, Mährischer Karst Tschechien Wissenschaftliche Expedition in die Schachthöhle mit Erstellung eines Plans durch Karel Rudzinsky  
1785 Eremitage von Arlesheim, Basel-Land CH Eröffnung der Grottenanlage im großen Landschaftsgarten im englischen Stil, 1792 bereits wieder von napoleonischen Truppen zerstört, 1881 wieder aufgebaut  
1785 Grotta Como o "Lavignac" o "Bus del Gravinale", Lom I Erster Abstieg in den 17-m-Eingangsschacht durch den Abt Carlo Amoretti. Er erstellt eine erste Planskizze.  
1786 St. Clements Cavern GB Erste schriftliche Erwähnung - ein altes Paar wird als in der Höhle lebend beschrieben, nachdem sie aus dem Arbeitshaus hinausgewiesen worden waren, weil sie ein "schlechtes Benehmen" gezeigt hätten  
1787 Marienglashöhle bei Friedrichroda D Entdeckung der Gipskristalldruse in dem seit 1775 betriebenen Bergwerk in der Nähe  
1787 Madison's Cave, Virginia USA Beschreibung der Höhle mit Plan von Thomas Jefferson  
1788 Höhle am Gräbelesberg, SchwAlb D Erste Erwähnung der Höhle durch Rösler  
1789   D Schleiß von Löwenfeld veröffentlicht ein Buch über die Höhlen bei Sulzbach  
1789 Caverna Patate Mauritius Erste schriftliche Erwähnung der Höhle  
1790 Hungenberger Höhle, FrS D Abstieg in den Eingangsschacht, Auffinden eines Krugs bei einer Quelle  
1790 Brunnenhöhle, 4811/003, NRW D Erwähnung in J. Fr. Baerens: "Eine solche Höhle befindet sich unter der Stadt Meinerzhagen..diese Höhle gehet meist unter der ganzen Stadt, besonders aber unter der Kirche her.."  
1790 Kindgrotte bei Meinerzhagen, NRW D Erste Erwähnung druch Dr. J. Fr. Baerens: "Im Keller des Drechslermeisters Karl Kind wurde vor 2-3 Jahren bei einer Grabung ein Spalt des Kalkfelsens entdeckt.."  
um 1790 Hermannshöhle, NÖ A Absturz eines Hüterbuben in den "Schaurigen Abgrund" auf der Jagd nach Wildtauben, Rettung durch "beherzte Männer"  
1790 Grotte de Trabuc F 24. August - 8 Personen aus Anduze unternehmen einen ersten Vorstoß  
1790 Aven de Cruis, Les Alpes de Haute Provence F Der am Südhang der Montagne de Lure gelegene Schacht wird vom Marquis Vernet d'Ongles bis in eine Tiefe von 63 m erforscht.  
1790 Dunbar Cave, Tennessee USA Entdeckung durch Weiße, Indianern längst schon bekannt, Salpeterabbau  
1791 Schulerloch, Altmühltal, Bayern D Erster Besuch durch Adrian von Riedl, bayerischer Oberst und General-Straßen- und Wasserbaudirektor  
1791 Leichtweisshöhle bei Wiesbaden, Hessen D Entdeckung der versteckten Höhle durch Holzfäller, die durch aufsteigenden Rauch auf sie aufmerksam geworden waren, der als "Räuber Leichtweiß" bekannt gewordene Bewohner war gerade nicht da, nur seine Laterne, die von einem Filzgut bedeckt war  
1791 Balver Höhle, NRW D Erste Erwähnung im Schrifttum bei C. W. Nose  
1791 Untere Aignerparkhöhle, Salzburg A Die Eingangspartie taucht als Bühnenbild für die "Zauberflöte" in Schikaneders Textbuch auf  
1791 Ermitage St. Martin et Ste Vérène, Solothurn CH Errichtung eines "romantischen Weges" durch die Schlucht mit ihren kleinen Höhlen und Höhlenkirchen  
1792 Jura F Diskussion der Wintereistheorie an Hand von Eisstandsbeobachtungen durch Pierre Prevost  
1792 baume Bastide, Ardèche F Zufluchtsort von 7 sich dort versteckenden Bewohnern des Ortes, die dort ausgeräuchert und anschließend bis auf einen erschossen wurden  
1792 Rosenmüllershöhle, FrS D Erster Abstieg in den Schacht durch Prof. J.C. Rosenmüller am 18. 10.  
1792 Aggteleker Höhle Ungarn Erforschung der Höhle im Auftrage der englischen Akademie der Wissenschaften (Alte Höhle und Nebenstrecken in 3 Tagen erforscht)  
1793 Grotta Zinzalusa I, Apulien Erste Aufzeichnungen über eine Befahrung durch den letzten Erzbischof von Castro, Francesco Antonio del Duca  
1794 Grotte de Fontanney CH Erwähnung der Höhle in "Description topographique, physique et politique du canton de Vaud" von Struve  
1794   D Rosenmüller veröffentlicht die Ergebnisse seiner Forschungen an den Höhlenbären in "Abbildungen und Beschreibungen der fossilen Knochen des Höhlenbären", Weimar  
1794 Aggteleker Höhle Ungarn Jószef Sartory vermißt 2.170 m der Höhle  
1795 Grande Grotte aux Fées de Vallorbe CH Erwähnung der Höhle in "Voyage dans la vallée du lac de Joux" von Venel, worin er den Rat ausspricht, "die Höhle nur in Begleitung eines Führers aufzusuchen"  
1796 Adernzopf, SchwA D Ein Mann wird an Seilen in die Höhle gelassen, um zu erkunden, ob sie sich für das Verbergen der "Habseligkeiten" der Menschen aus der Umgebung vor den einmarschierenden Franzosen eignen würde. Es wird festgestellt, daß sie 110 Fuß tief ist und mehrere Kammern enthält.  
1796 Klingloch bei Etzdorf, FrS D Heller berichtet davon, daß 1796 im Kriege dort mehrere Franzosen hineingeworfen seien  
1796 Grotta di Collepardo I Erste Untersuchung der Höhle durch den Geologen Paul Spadoni im Auftrag des Kardinals Carandini  
1796 Harrison's Cave Barbados Erste historische Hinweise auf die Höhle  
1797 Alexander-von-Humboldt-Höhle, Frankenwald D Erste Höhlenbeschreibung von Rektor des Hofer Gymnasiums Johann Theodor Benjamin Helfrecht  
1797 Eiskapelle D Besuch durch Alexander von Humboldt und Leopold von Buch ../../hoehlen/D/bayalpen/be/watzmann
/eiskapelle/eiskapelle2/eiskapelle2.htm
1797 Grotta dei Dossi, Piemont I Entdeckung des Eingangs durch einen Jäger auf Jagd nach einem Fuchs  
1797 Crna jama SLO Entdeckung eines neuen Fundortes des Grottenolms durch Josef Jersinovic  
1798 Höhle am Neuweg, Sachsen D Erstbeschreibung der Höhle durch Engelhardt & Veith, älteste karsthydrologische Beobachtung in Sachsen  
1798 Schwarzbachfall, Hoher Göll, Sb A Der altbekannte Gollinger Wasserfall wurde in diesem Jahre von dem Fürsten Schwarzenberg und dem Herrn von Mayer, Pfleger zu Golling "für die Öffentlichkeit entdeckt"  
1798 Grotte du Laissalet, Alpes Vaudoises CH Besuch der Höhle durch Einheimische  
1798 Tannes de Corjon CH Besuch der Höhle durch den Doyen Bridel, der niederschrieb, daß die Höhle schon seit langem bekannt sei und immer wieder von Scharlatanen und Medizinern aufgesucht worden sei, die sich dort Montmilch geholt hätten  
1798 Trou du Calel, Tarn F Erkundung dieser seit langem bekannten Höhle durch "docteur Clos"  
1798 Onondaga Cave, Missouri USA Entdeckung durch Daniel Boone, 1904 Eröffnung als Schauhöhle  
1799 Altensteiner Höhle D Entdeckung anläßlich von Straßenbauarbeiten  
1799 Nußhardtstube, Fichtelgebirge D Älteste Beschreibung dieser Granithöhle durch Johann Theodor Benjamin Helfrecht  
1799   D Erscheinen des Buches "Beschreibung merkwürdigen Höhlen" von Rosenmüller und Tilesius  
1799 Scheukofen, Hagengebirge, Sb A Besuch von Vierthaler mit einem Einheimischen, der mit ihm bis zu den "Schwarzenberggrotten" vordringt  
1799 Zigöllerkogel, Steiermark A Erste Erwähnung der Höhlen in diesm Berg in dem Werk "Historischen und geographischen Abriß des Herzogthums Steyermark" von J. K. Kindermann  
1799 cueva del guácharo Venezuela Besuch der schon lange vorher bekannt gewesenen Höhle durch Alexander von Humboldt  
1799 Mammoth Onyx Cave, Kentucky USA Entdeckung der Höhle, 1921 Betrieb als Schauhöhle  

> ab 1800 Höhlenhistorisches

> ab 1900 Höhlenhistorisches

> ab 1950 Höhlenhistorisches

> ab 2000 Höhlenhistorisches

Literaturverzeichnis


Literatur:

Chirol, Bernard How could the strongest French river disappear in a cave? in: Mattes J., Christian E. & Plan L. (eds), Proc. 12th EuroSpeleo Forum, Ebensee: 76-78

Links:


[ Index ] [ Englisch version ] [ Höhlen und Höhlengebiete ] [ Kunst ]
[ HöRePsy ] [ Höhlenschutz ] [ VHM ] [ Veranstaltungen ] [ Links ]