Franz Lindenmayr / Mensch und Höhle

Ein Streifzug durch die Höhlenwelt des Allgäus


Das Allgäu, der westliche Abschnitt des bayerischen Anteils an den Alpen, ist nicht gerade gesegnet mit Höhlen, verglichen etwa mit den Berchtesgadener Alpen. Mit einer Ausnahme, dem Gottesackergebiet mit dem Hölloch, finden wir hauptsächlich kleinere verstreute Höhlenvorkommen. Ein kleiner Streifzug durch sie, der auf langjährigen Bemühungen beruht...

 

Besler
Engenkopf und Breitachklamm
Füssen, Höhlen rund um
Gottesacker....
Grünten, Unterirdisches am
Hochgrat
Hölloch im Mahdtal
Hohenschwangau, Höhle im Hang unterhalb von
Hohenschwangau, unterirdische Versickerung der Wasser aus dem Alpsee unterhalb von
Kempten, Höhlen in
Moosraufthöhlen
Nagelfluhhöhlen im Allgäu
Schwarzwassertal, Vorarlberg, A
Karstquelle "Zum kalten Wasser" am Alpsee
Starzlachklamm, Höhle in der
Sturmannshöhle
bei Obermaiselstein
altbekannt, einzige Schauhöhle des Allgäus
Sulzberg
Tiefenbach, Höhlen und Karsterscheinungen rund um
Weißensee, Naturbrücken am
Wildfräuleinstein, Höhle am

In das Innere der Berge kann der Mensch nicht nur auf den natürlichen Wegen gelangen. Oft hat er schon jahrhundertelang sich angestrengt, auf künstliche Weise hineinzugelangen. Wenn er sich dann wieder daraus zurückzieht, hinterläßt er Hohlräume, die den Hohlräume in vielem gleichen. Am Grünten wird ein solches Unterfangen heute den Touristen wieder zugänglich gemacht - in der "Erzgruben Erlebniswelt am Grünten". Durchaus besuchenswert!


In dem lesenswerten "Allgäu-Thriller" "Grünten-Mord" von Peter Nowotny spielen die Höhlen auch eine Rolle.

"Gibt es vielleicht eine Höhle in der Gegend?“ fragte er dennoch vorsichtig, um sich nicht zu blamieren.
Wanner dachte nach. „Nein, mir fällt keine ein. Die meisten Höhlen liegen am oder um das Gottesackerplateau, aber das ist ja ein ganzes Ende weg von hier.“" 
Es geht um ein Versteck ein große Menge Drogen. Mehr soll hier nicht verraten werden.


Ein bißchen Landschaft

Am Alpsee
Bei Fischen
Bei Neuschwanstein
  Am Alatsee
Ein Dezembervormittag
2016 bei Mittelberg

- wie herrlich kann doch 
das "Draußen" sein!

 


 

Literatur:

Arensbergen, Ursula von Magisches Allgäu - Wanderungen zu Orten der Kraft, 2008
Bayerisches Landesamt für Umwelt Hundert Meisterwerke - Die schönsten Geotope Bayerns, Augsburg 2011
Buck, Josef Handbuch für Reisende im Algäu, Lechthal und Bregenzerwald, Verlag von Tobias Dannheimer, Kempten 1856, Reprint 1983
Funk, Gaby, Hohenester, Georg Hüttenwandern Allgäuer und Lechtaler Alpen, BRUCKMANN, München 2012
Hiller, Otto K. Exkursion E: Die geomorphologische Zonenfolge der Allgäuer Alpen, Mitteilungen Verband Deutscher Höhlen- und Karstforscher Jg. 22, Nr. 4, S. 165ff, 1976
Nowotny, Peter Grünten-Mord, Verlag Tobias Dannheimer, Kempten 4. Auflage 2006
Reitemann, Franziskus Die dunkelsten Allgäuer Sagenorte, Edition Allgäu, Immenstadt-Werdenstein, ohne Jahresangabe
Seibert, Dieter Wasserfälle, Tobel, Felsen - Wunderwelt aus Wasser und Stein, 48 Ausflüge im Allgäu, Franz Brack Verlag, Altusried 1992
Seibert, Dieter Leichte Bergwanderungen Allgäuer und Lechtaler Alpen, BRUCKMANN, München 2007
Stahl, Reiner Beschreibung zweier Nagelfluhhöhlen des Allgäus, Beiträge zur Höhlen- und Karstkunde in Südwestdeutschland, Heft 7, 1975, S. 3ff.
Verband der deutschen Höhlen- und Karstforscher e.V. München, Hrsg. Hochifen und Gottesacker - eine Karstlandschaft zwischen Bregenzer Wald und Allgäuer Alpen, Karst und Höhle 2000/2001, München 2000

Links allgemein:

Links speläologisch:

Links Filme:

http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/zwischen-spessart-und-karwendel/spitzeckhoehle-gottesackerplateau-hoehlenforschung-106.html


[ Index ] [ Englisch version ] [ Höhlen und Höhlengebiete ] [ Kunst ]
[ HöRePsy ] [ Höhlenschutz ] [ VHM ] [ Veranstaltungen ] [ Links ]